Film & Foto

TUBE TV

Wir blicken auf zwei Jahre Jugendjury und TUBE TV zurück. Es sind dabei zahlreiche spannende YouTube-Projekte entstanden, die Jugendliche mit Unterstützung von bis zu 500 € aus dem JuMP-Förderfonds umsetzen konnten.
Die Ergebnisse könnt Ihr Euch auf dem Tube-TV-Projektblog anschauen.
Tube TV und der JuMP Förderfonds wurden unterstützt vom Berliner Landesprogramm jugendnetz-berlin.de.
_______________________________________________________________

YouTube-Channel von geflüchteten und Berliner Jugendlichen

Endlich ist unser neuer YouTube-Channel, der im Rahmen des Projektes „Wir sind hier“ entstand, online. Im Flüchtlingsheim Herzbergstraße drehten Berliner und geflüchtete Jugendliche gemeinsam vielseitige Videoclips für einen YouTube-Kanal – Tagesabläufe der Flüchtlinge, Filme über Klischees und die Wirklichkeit, Interviews und vieles mehr. Ach Filme sind dabei entstanden.
Bildschirmfoto 2015-12-21 um 18.04.11
(Zum Anschauen auf das Foto klicken)
Sophie und Domenic, zwei der deutschen Jugendlichen, gaben im Nachgang ein Fazit über das Projekt ab: „Die Jugendlichen vor Ort sind sehr offen haben schon einige schwere Lebensereignisse erfahren – Entgegen aller Klischees sind es Jugendliche wie Ich und Du…“Das Projekt wurde gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin.
_______________________________________________________________

STARK TV – Dein Videostatement

STARK TV ist in die nächste Runde gegangen. Bei dem seit 2013 bestehenden Pilotprojekt ist eine Video-Meinungs-Plattform entstanden, bei der sich Jugendliche aktiv beteiligen können.Dieses Jahr wurde das komplette Weblayout in eine responsive Design verwandelt. Die Themen der Videostatements haben die Jugendlichen selbst festgelegt. Ihr seht sie sofort auf der ersten Seite.Klickt auf das Bild, um auf die Seite zu kommen:Bildschirmfoto 2015-07-14 um 17.36.12Gefördert vom Jugend-Demokratiefonds Berlin.

_______________________________________________________________

YouTube All Inklusive

Gefördert von der      logo_aktionmensch

Bei diesem neuen Projekt entstand mit Jugendlichen der Berliner Delphin-Werkstätten ein YouTube-Kanal zum Thema Inklusion.
Wir betrachten diesen Begriff als „Teil Haben“ an der Gesellschaft und haben überlegt, wie die Jugendlichen mit ihren Hobbies, Berufen und auch Gedanken am Leben teilhaben.Dabei entstanden mehrere kleine Videoclips über das Leben der Jugendlichen. Der Kanal ist noch im Aufbau. Aber Ihr könnt Ihn Euch hier schonmal anschauen.Klickt auf das Foto…bildschirmfoto-2016-09-08-um-15-53-07_______________________________________________________________

Projekt über YouTube-Experimente

Du willst YouTuber*in sein?
Du willst viele Klicks?
Du willst einen coolen Channel aufbauen?
Dann mach‘ mit bei
Tube TV – Mach Dein Mediending!
Hier kannst Du einen eigenen YouTube-Channel aufbauen und wirst von uns mit Technik und Hintergrundwissen unterstützt. Und nicht nur das –
Für die Umsetzung der Ideen winken 5000 €! (aus dem JUMP Förderfonds)lesezeichen210x52Entscheide in unserer Medienjury mit über andere coole YouTube-Projekte.
Das Projekt findet jeden Montag Nachmittag 15,30 Uhr-18,30 Uhr statt.
______________________________________________________________________

Spot an für die Inklusion

Bei dem Projekt beschäftigten wir uns intensiv mit dem Thema Werbespots bzw. Social Spots und schauten uns beispielsweise die Werbespotkampagne der Aktion Mensch von 2013 „Inklusion braucht Fragen“ an.
Titelbild
Aktion-Mensch
Zusammen mit Teilnehmern der Lichtenberger Werkstatt für Behinderte und Schülern des BIP-Kreativitätsgymnasiums sowie der Georg-Friedrich-Händel-Oberschule bildeten wir ein inklusives Filmteam und drehten drei Werbespots mit dem Thema Inklusion.
Wir haben bei diesem Projekt Inklusion im Team erlebt.

Das Projekt wurde gefördert von der Aktion Mensch / Förderaktion Noch viel mehr vor.
Na, neugierig? Hier der Link zu dem Film.
______________________________________________________________________

Neues bei BerlinImPuls

Gleich mehrere neue Videobeiträge haben wir für das Berliner Jugendmalgazin BerlinImPuls produziert.

1. Move Your Hips – Berlin entdeckt den Bauchtanz neu
Unsere zwei Reporterinnen besuchen das Berliner Tanzstudio Hayal in Kreuzberg und lassen sich von Shalymar (eine der Besitzerinnen) ein paar Bauchtanz-Bewegungen zeigen.
Zum Beitrag geht’s hier.


2. Veganes Leben in Berlin Part 1 und Part 2
Berlin ist ein Mekka für alternative Ernährung und hat eine unglaublich große und weit verbreitete vegane Szene. Wir haben uns zwei Orte angeschaut, in denen vegane Küche zubereitet wird und diese getestet.
Hier der Link zu den Beiträgen direkt auf der BerlinImPuls-Seite.


3. Save The Tomaten – Workshop zum Lebensmittelretten
Muss man alte Lebensmittel wegschmeißen, bloß weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist? Was passiert mit meinen Lebensmitteln, wenn ich in den Urlaub fahre?
Die Plattform foodsharing.de setzt sich für das “Lebensmittelretten” ein. Um mehr über das Lebensmittelretten herauszufinden, haben wir einen “Einführungsworkshop ins Lebensmittelretten” besucht.
Hier geht’s zum Beitrag.


4. Leben ohne Geld – Warum?
Kann man wirklich ohne Geld leben? Und warum sollte man sowas tun? Wir haben mit Raphael Fellmer gesprochen, der sich laut seiner Aussage seit 2010 im Geldstreik befindet. Er berichtet uns, wie er seinen Alltag ohne Geld bewältigt und warum er das Ganze macht: Er möchte der Konsumwelt etwas entgegensetzen.
Hier das Interview mit Raphael bei BerlinImPuls.

BerlinImPuls ist ein Projekt von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, gefördert von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und dem Landesprogramm “Jugendnetz-Berlin”, in Kooperation mit ALEX Offener Kanal Berlin.
______________________________________________________________________

Berlin 10365

Coole Musik, bekannte Berliner Orte, eine WG im Mittelpunkt, Menschen wie Du und ich als Darsteller_innen…
Wir haben  eine eigene Doku-Soap gedreht – „Berlin – 10365“ – angelehnt an das aktuelle TV-Format „Berlin Tag und Nacht“ .

Ein inklusives Filmteam übernahm dabei  alle Aufgaben für den Dreh des Filmes – wie Ideenentwicklung, Regie, Kamera, Schauspiel bis hin zum Videoschnitt. Bei der großen Abschlusspräsentation im Dezember erhielten alle Teilnehmer*innen eine DVD mit dem Film.
Eine Kooperation zwischen dem Medienkompetenzzentrum Die Lücke, der Schule am Rathaus, und der Lichtenberger Werkstatt für Behinderte (LWB).
Das Projekt wurde gefördert von der Aktion Mensch / Förderaktion Miteinander Gestalten.
Aktion-Mensch________________________________________________________________________

Sag‘ mir, wo die Helden sind

Teilnehmer_innen der Delphin-Werkstätten Berlin beschäftigten sich im Medienkompetenzzentrum Die Lücke mit dem Thema »Helden» und mit der so genannten »Heldenreise». Sie entdeckten sich selbst als Helden Ihres Lebens und erzählten Geschichten, in denen sie andere Wege gegangen sind. Außerdem interviewten sie Senior_innen, die heldenhafte Episoden aus ihrem Leben wiedergaben.

Die Ergebnisse sind auf dem Projektblog http://heldenarchiv.wordpress.com/ einzusehen.
Am 05.07. und am 07.07.2014 wird das Projekt offiziell präsentiert. Siehe Foto:

Heldenarchv

Vielen Dank an unseren Förderer, den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.

110415_logo_projektfonds13

_______________________________________________________________

Filmreportagen bei BerlinImPuls

Hier zwei Filmreportagen, die wir für das Berliner Jugendmalgazin BerlinImPuls gedreht haben:
1. „Handyrallyes Selbermachen mit Actionbound – Ein Videotutorial.“
Die Jugendlichen unserer Video-AG testeten die Anwendung „Actionbound“, mit der man eine Schnipseljagt selber machen und dann mit dem Handy durchspielen kann.
Das Video findet Ihr hier.

2. Das DDR-Experiment – Ein Tag in der DDR.
Unsere Jugendlichen besuchten die Ausstellung im FEZ Berlin „Sag, was war die DDR?“ Sie konnten live erfahren, wie sich die DDR für Jugendliche anfühlte.
Die Ausstellung ist sehr zu empfehlen. Hier der Link zur Ausstellung: „Sag, was war die DDR?“
Und hier der Link zu dem Video.
(Zur Förderung: BerlinImPuls ist ein Projekt von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, gefördert von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg und dem Landesprogramm „Jugendnetz-Berlin“, in Kooperation mit ALEX Offener Kanal Berlin.)
 ____________________________________________________________________

Meine Heimat Vietnam und Deutschland

Titel Kopie
Unser Filmprojekt mit vietnamesichen Jugendlichen des Berliner Barnim-Gymnasiums ist abgeschlossen – Meine Heimat Vietnam und Deutschland. Es ist ein ganz besonderer Film über das Leben der Jugendlichen in zwei Kulturen entstanden.
Foto
Das Projekt wurde gefördert von:
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Kultur in Lichtenberg
_________________________________________________________________

Gemeinsam aktiv – Inklusiv gelebt


Kochshow
Behinderte und nichtbehinderte Jugendliche aus dem integrativen Wohnheim des Rehabilitationszentrums Berlin-Ost haben gemeinsam eine Kochshow – Essen inklusive vor der Kamera zusammen mit der Medienpädagogin Jennifer Lange entwickelt. Sei es die Auswahl des Menüs, die Dreharbeiten oder die Komposition der Bilder – alle Projektphasen waren für die Jugendlichen mit großer Anstrengung verbunden. Am Ende waren sie erfolgreich! Die Jugendlichen haben es geschafft, gleichzeitig zu kochen, zu moderieren und zu filmen!
Möglich wurde die Umsetzung dieses Projektes durch die Förderung des Deutschen Kinderhilfswerk e.V. und durch die Heidehof Stiftung GmbH.
______________________________________________________________________

Berlin All Inklusive – Unser Leben in der Wohngruppe

11
Jugendliche eines inklusiven Berliner Wohnverbundes  wurden zu Reportern und erstellten ein eigenes Filmportrait über ihr selbstbestimmtes Leben in einer inklusiven Wohngruppe. In Berlin leben sehr viele Menschen in einer Wohngruppe. Hier erhalten Menschen Hilfe durch Betreuungspersonal aber auch Unterstützung zum selbständigen Leben. Sie leben mit anderen Mitbewohnern und Betreuern unter einem Dach. Dabei bekommen sie Hilfestellungen für die Wochenplanung, Einkäufe und mehr. Die Jugendlichen stellten uns filmisch ihre Wohngruppe vor, ihre Mitbewohner, ihre Betreuer und auch den Wohnbereich. Dadurch bekommt man einen Einblick, wie das reale Leben in so einer Wohngruppe aussieht.
Das Projekt wurde gefördert durch: Aktion Mensch / Förderaktion Miteinander Gestalten
und fand in Kooperation mit einer Wohngruppe des Wohnverbundes „Sonnenstrahl“ der RBO (Rehabilitationszentrum Berlin-Ost gGmbH) statt.
Bald gibt es hier den Link zum Video.
______________________________________________________________________

Die Super Nannys in Aktion

TitelbildMabbWeb

Eine nachgestellte Dokusoap mit Jugendlichenen neunten Klasse des BIP Kreativitätsgymnasiums Berlin. Das Projekt beschäftigte sich kritisch mit dem Scripted Reality-Format „Die Supernanny“ und beinhaltete eine nachgedrehte Folge der Dokusoap.
Entstanden im Rahmen des Förderwettbewerbs Medienkompetenz der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) zum Thema „Glaubwürdigkeit des Fernsehens.“
Hier der Link zum Film.