Mobiles Lernen

Vier Wände, Sozialraum, Zuhause – Ein Block kann vieles sein. In Berlin-Lichtenberg fügt sich immer noch Platte um Platte zu einer Art Lego-Block-Landschaft zusammen. Früher sollte hier alles seine Ordnung haben. Wie sieht es heute aus?
20 Jugendliche mit und ohne Behinderungen begeben sich in Berlin-Lichtenberg auf eine mediale Spurensuche, um ‚ihren Block’ zu finden und ihn sich via Medienarbeit zu eigen zu machen und zu gestalten. Zentrale Fragen werden dabei sein: Was ist für mich Heimat bzw. ein Zuhause? Wie kann ich an meiner Welt teilhaben, so dass ich damit zufrieden bin?

HintergundKl

Wir sind gespannt auf das Medienergebnis, einen Internet-Blog, der Audio- und Videoerkundungen beinhaltet.

Im Rahmen des Projektes bieten wir ein wöchentliches Angebot (jeden Mittwoch) an und führen einige Besichtigungsangebote durch. Bei Interesse meldet Euch bei uns!

Vielen Dank an unseren Förderer, das Programm KÜNSTE ÖFFNEN WELTEN der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) im Rahmen des Förderprogramms KULTUR MACHT STARK. BÜNDNISSE FÜR BILDUNG.

LOGOZUG______________________________________________________________________

Die Luximanauten laden zur Medienrallye ein

Logo_Safer-Internet-Day-2014-200x200

Zum SID [Saver Internet Day] 2014 erarbeiten die Luximanauten – acht Schüler der Medien-AG des Mekos Lichtenberg aus der Mildred-Harnack-Schule (www.die-luecke.de) – mit Unterstützung von Medienpädagogen des Mekos Pankow (mezen-berlin.de) eine Medienrallye (mit der Software Actionbound) im Museum für Kommunikation (http://www.mfk-berlin.de/sid/ ). Besucher können dann am Nachmittag (14-17 Uhr) in die Welt der digitalen Kommunikation eintauchen, indem sie mit museumsinternen Smartphones, Rätselfragen beantworten und interaktive Aufgaben lösen. Für die Teilnehmer/innen mit der höchsten Punktzahl gibt es eine kleine Überraschung!

An diesem Tag ist für alle Schüler/innen der Eintritt frei!

http://reise-durch-die-mediengalaxie.de/

______________________________________________________________________

Handyrallye „Auf der Suche nach dem verschollenen Raumschiff“

FotoHandyrallye

Gemeinsam mit fünf Berliner Jugendeinrichtungen gleichzeitig führten wir in einer Projketwoche eine Handyrallye durch ganz Berlin durch. Dabei wurde mit der App „Actionbound“ eine interaktive Schnipseljagd erstellt, bei der man am Ende alle Aufgaben erfüllen musste. An jeder Station muss ein Lösungssbuchstabe gefunden. Das Lösungswort führt dann zum Zielort. Als gemeinsames Thema wurde die “Suche nach einem verschollenen Raumschiff” gewählt. Jede der Handyrallyes behandelte einen Teil der Geschichte. Das Lösungswort führte am Ende zu einem Ufo – zur C-Base, wo dann für alle eine Abschlussverantstaltung stattfand.

In Kooperation mit der LAG Medienarbeit.

Mehr Infos zu dem Projekt hier.

______________________________________________________________________

Augmented Reality Handyrallye

clown

In Zusammenarbeit mit der LAG Medienarbeit führten wir eine Augmented Reality Handyrallye in Berlin-Lichtenberg durch. In “Der Clown von Lichtenberg“ könnt Ihr mit der Handy-App “Layar“ die Horror-Geschichte von Joshi und Marcel verfolgen. Dabei gibt es fünf Stationen, bei denen Ihr Rätsel lösen könnt.

An dem Projekt waren fünf Einrichtungen aus ganz Berlin gleichzeitig beteiligt. So entstanden fünf verschiedene Handyrallyes in verschiedenen Kiezen.

Mehr Infos gibt’s auf dem Blog des Projektes der LAG Medienarbeit.

siehe: http://www.nexxmedia.de/