Freifunk-Projekt – „Ich bau‘ mir mein Netz“

Im Rahmen einer Kooperation mit der Projektinitiative „Freifunk für Medienkompetenz und Beteiligung“ erstellen wir eine Woche lang im Dezember YouTube-Erklärvideos. Zu den Themen Internet und Freifunk zeichnen wir kleine Geschichten, kommentieren Power-Point-Filme oder drehen Trickfilme.

Ein Projekt der Medienanstalt Berlin Brandenburg und der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin im Rahmen des Landesprogramms jugendnetz-berlin zur Förderung von freien WLAN-Zugängen und der Entwicklung und Erprobung von mobilen Angeboten und Beteiligungsprojekten in der Jugendarbeit.

Die Ergebnisse sehr Ihr auf unserem YouTube-Kanal.

Neue Projektreihe zum Thema Gewaltprävention

Vernetzt – JA! Verletzt – NEIN! – hier geht es um die Entwicklung von Kompetenzen für einen bewussten und verantwortungsvollen, gewaltpräventiven Umgang mit Medien.

Was wäre die Welt ohne Internet? Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeiten, YouTube Erklär- und Ratgebervideos rund um die Themen Gefahren des Internets und Gewalt im Internet zu entwickeln und auf einen eigenen YouTube-Channel hochzuladen.

Cybermobbing. Fakeprofile. Cybergrooming – mit diesen Themen können sich Schüler und Schülerinnen in speziell dafür stattfindenen Aktionstagen vielfältig auseinandersetzen.

Gefördert im Rahmen der »Gewalt- und Kriminalitätsprävention« über das Bezirksamt Lichtenberg.

Die Ergebnisse sehr Ihr auf unserem YouTube-Kanal.

JugendKulturTage Berlin – Wen JUKT’s

Vom 11. bis 15. Dezember könnt ihr eure ganz eigene Visionen von Berlin und von eurem Wohnort entwickeln.
In was für einer Stadt möchtet ihr leben?
Mit professioneller Foto- und Videotechnik könnt ihr gemeinsam das Filmemachen – sowohl vor als auch hinter der Kamera, von der ersten Drehbuchidee bis zum fertigen Film – erlernen und erleben. Dafür stehen euch Expert*innen zur Seite.

Wann? 11.-15.12.2017, jeweils 9:00-14:00 Uhr
Wo? Medienkompetenzzentrum Die Lücke, Schulze-Boysen-Str. 38, Berlin-Lichtenberg

Wer? Jugendliche von 14-18 Jahren

Die Projekttage werden gefördert vom Berliner Landesprogramm jugendnetz-berlin.de.

Die Ergebnisse sehr Ihr auf unserem YouTube-Kanal.

YouTube macht Schule

Im Rahmen des diesjährigen Medienkurses des Medienkompetenzzentrums Die Lücke gestalten Jugendliche der Schule am Rathaus ihren eigenen YouTube-Kanal

Auch in diesem Jahr erhalten Schülerinnen und Schüler der Schule am Rathaus im Mittagsbandangebot des Medienkompetenzzentrums Die Lücke, die Möglichkeit, sich medial auszutoben und ihrem Ideenreichtum freien Lauf zu lassen.

Unter Anleitung des Dozenten besteht ihre selbstgewählte Aufgabe in diesem Schuljahr darin, Beiträge für ihren eigenen YouTube-Kanal zu produzieren. In einem vorbereitenden Workshop lernten sie beim Machen eines Werbespots, einer Dokumentation, eines Kurzfilms oder eines Trickfilms, die vielen unterschiedlichen Arbeitsschritte der Videoarbeit kennen. Vom gemeinsamen Schreiben eines Drehbuchs über das Filmen mit einer richtigen Kamera bis hin zum Schneiden des Films erhalten sie viele spannende Einblicke in die Arbeit mit Medien.

Darüber hinaus geht es bei der Videoarbeit auch immer um Themen wie Datenschutz, Urheberrecht, Internetsicherheit und den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken wie YouTube aber auch Facebook. So begeben sich die Teilnehmer*innen aus einer passiven Konsumenten- in eine aktive Produzentenrolle und erfahren dabei, dass besonders in der Filmarbeit die Zusammenarbeit und Teamfähigkeit wichtig sind. Denn um zu einem Ergebnis zu kommen, müssen sie arbeitsteilig und miteinander arbeiten.

Letztendlich werden ihr langer Atem und alle Mühen belohnt, wenn sie dann am Ende des Schuljahres ihre eigenen Videos auf ihrem YouTube-Kanal präsentieren können.