10 Jahre Medienkompetenzzentrum Die Lücke – Schön war’s

Zu unserem Geburtstag führten wir am 28. Juni einen Erlebnistag durch, ganz im Sinne der Jubiläumszahl »10«. Ein Tag mit 10 Stunden Medienmarathon!

Unsere Gäste erwartete ein spannender Tag mit Events und Medienspielen für Menschen jeden Alters.Höhepunkte waren: Handyrallyes für Jugendliche mit Preisvergabe, Fotospaß zum Mitnehmen, Wer wird Medianär – Das Quiz für Erwachsene mit großen Preisen, die „Bitte-Nicht-Lachen-Challenge“ und vieles mehr.

Dabei gab es viele tolle Technik-Preise im Wert von bis zu 500 € zu gewinnen – Fotokameras, Kopfhörer, Powerbanks, Mini-Lautsprecher und vieles mehr. Für Essen, Trinken und gute Musik wurde gesorgt.

 

YouTube macht Schule

Im Rahmen des diesjährigen Medienkurses des Medienkompetenzzentrums Die Lücke gestalten Jugendliche der Schule am Rathaus ihren eigenen YouTube-Kanal

Auch in diesem Jahr erhalten Schülerinnen und Schüler der Schule am Rathaus im Mittagsbandangebot des Medienkompetenzzentrums Die Lücke, die Möglichkeit, sich medial auszutoben und ihrem Ideenreichtum freien Lauf zu lassen.

Unter Anleitung des Dozenten besteht ihre selbstgewählte Aufgabe in diesem Schuljahr darin, Beiträge für ihren eigenen YouTube-Kanal zu produzieren. In einem vorbereitenden Workshop lernten sie beim Machen eines Werbespots, einer Dokumentation, eines Kurzfilms oder eines Trickfilms, die vielen unterschiedlichen Arbeitsschritte der Videoarbeit kennen. Vom gemeinsamen Schreiben eines Drehbuchs über das Filmen mit einer richtigen Kamera bis hin zum Schneiden des Films erhalten sie viele spannende Einblicke in die Arbeit mit Medien.

Darüber hinaus geht es bei der Videoarbeit auch immer um Themen wie Datenschutz, Urheberrecht, Internetsicherheit und den sicheren Umgang mit sozialen Netzwerken wie YouTube aber auch Facebook. So begeben sich die Teilnehmer*innen aus einer passiven Konsumenten- in eine aktive Produzentenrolle und erfahren dabei, dass besonders in der Filmarbeit die Zusammenarbeit und Teamfähigkeit wichtig sind. Denn um zu einem Ergebnis zu kommen, müssen sie arbeitsteilig und miteinander arbeiten.

Letztendlich werden ihr langer Atem und alle Mühen belohnt, wenn sie dann am Ende des Schuljahres ihre eigenen Videos auf ihrem YouTube-Kanal präsentieren können.

Neues Projekt – „Ankommen in Lichtenberg“

In diesem Jahr startet unser neues Projekt „Ankommen in Lichtenberg“ mit geflüchteten Jugendlichen.

Auf das „Willkommen“ folgt das „Ankommen“… Geflüchtete Jugendliche gestalten im Medienkompetenzzentrum Die Lücke und unter Anleitung von Dokumentarfilmautorin und Medienpädagogin Jördis Schön einen eigenen Dokumentarfilm über ihr Leben in Lichtenberg. Inwieweit sind sie als Teil der Gesellschaft in Lichtenberg angekommen…?

Das Projekt wird gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung / FS. 3 Lichtenberg.